Download Umwandlungen in warmfesten Stählen, Versuch einer by Prof. Dr. phil. Adolf Rose, Dr.-Ing. Leo Rademacher (auth.) PDF

By Prof. Dr. phil. Adolf Rose, Dr.-Ing. Leo Rademacher (auth.)

Show description

Read or Download Umwandlungen in warmfesten Stählen, Versuch einer Gleichgewichtsdarstellung der Karbidphasen PDF

Similar german_13 books

Additional resources for Umwandlungen in warmfesten Stählen, Versuch einer Gleichgewichtsdarstellung der Karbidphasen

Example text

B. die Karbide M 23 C6 und M 6 C, mengenmäßig überwiegen. Aus den berechneten Werten läßt sich die chemische Zusammensetzung der Karbidbestandteile im Isolat ermitteln, indem die Summe aller Legierungsbestandteile zuzüglich der gebundenen Kohlenstoffmenge auf 100 Atome bzw. Gramm bezogen wird. Die Karbidmenge ergibt sich als Differenz zwischen der gefundenen Isolatmenge und dem Anteil des gelösten Kohlenstoffs, der hierbei auf 100 g Stahl zu beziehen ist. Die folgenden Angaben über die Zusammensetzung und Menge der Isolate beziehen sich immer auf den gesamten Rückstand, d.

Den perlitartigen Charakter macht die höhere Vergrößerung in Abb. 17b deutlich. Zugleich erscheint in den Bereichen des binären 70:1 a) c) Ab-JAusziehabdruck b) 1000:1 3500: 1 d) Ab-JAusziehabdruck 20000:1 Abb. 17 Stahl 45 CrVMo W 5 8 (C) - Gefüge nach technischer Austenitisierung und isothermischer Umwandlung in der Perlitstufe : 15 min 1050 0 Cf3000 s 685 0 CjH20 a) Gesamtgefüge. Ungelöste Karbide: VC; VC-Eutektoid F K (helle Zeilen); VC-M3C-Eutektoid P (dunkle Zeilen) b-d) VC-Eutektoid F + K (feine Karbide); VC-M3C-Eutektoid P (feine Karbide: VC, grobe Lamellen: M3C) + 55 Eutektoids ein helles Korngrenzennetz, das bei stärkerer Atzung noch besser sichtbar wird.

Wie in den bei den vorhergehenden Abschnitten nachgewiesen wurde, findet in dem betrachteten Temperaturbereich auch die Umwandlung des M 6 C-Karbids in das M 23 C6 -Karbid statt (Tab. 6 und 7; Abb. 10). Dieser Vorgang ist bei dem nach Abb. 11 gleichbleib enden Kohlenstoffangebot ebenfalls mit einer Abnahme der Karbidmenge verbunden, da das Metall-Kohlenstoff-Verhältnis im M 23 C6 -Karbid niedriger ist als im M 6 C-Karbid. Bei den Temperaturen der o:-y-Umwandlung zwischen 765°C (Aclb) und 807°C (ACle) schreitet die Verringerung der Karbidmenge wegen der erhöhten Löslichkeit im Austenit sehr schnell weiter fort.

Download PDF sample

Download Umwandlungen in warmfesten Stählen, Versuch einer by Prof. Dr. phil. Adolf Rose, Dr.-Ing. Leo Rademacher (auth.) PDF
Rated 4.61 of 5 – based on 43 votes