Download Strukturgelenkte Grenzflächenvorgänge in der unbelebten und by Hans Seifert PDF

By Hans Seifert

Zu einer Zeit, als es noch keine Molekularbiologie auf dem festen Boden einer ent­ wickelten Biochemie gab, postulierte der Verfasser auf einem internationalen medi­ zinischen Kongreß in Münster 1949, unabhängig und gleichzeitig wie auch R. Jäger, im "Vorfeld der Medizin", im "Niemandsland", wie damals die Presse schrieb, eine physikalisch-chemisch fundierte molekularkinetische Theorie über die Ätiologie der Silikose. Heute nennen wir diesen Forschungszweig "Biokristallographie". Auf Grund historischer Studien wurde bald danach ermittelt, daß etliches früher der Biochemi­ ker Haurowitz eine Vorstellung über die unverständliche Reduplikation von Protei­ nen entwickelt hatte, die sich stark an die molekularkinetische Theorie des Kristall­ wachstums anlehnte und die er als Matrizentheorie bezeichnete. Die Analogie beider Vorstellungen warfare so frappant, daß der Verfasser seine Vorstellungen erweiterte zu einer "Matrizentheorie" der Silikose. Sie struggle lange Gegenstand heftiger Kontrover­ sen. Heute darf guy sie als gesichert ansehen. Die weiteren Fortschritte in den Erkenntnissen erbrachten immer mehr Analogien in zahlreichen Grenzflächenvorgängen verschiedenster Wissenschaftsgebiete, die sich auf Grund des Prinzips der Matrizentheorie einer einheitlichen Interpretation als zu­ gänglich erwiesen. So bestand schon lange der Wunsch, diese Dinge im Zusammen­ grasp von einer höheren Warte aus einmal zur Darstellung zu bringen. Dieser morpho­ logische Aspekt wird in der Einleitung noch etwas näher zu definieren und zu kenn­ zeichnen sein. Insbesondere sei von vornherein das Mißtrauen, es werde der energe­ tischen Seite der Probleme der ihr gebührende Rang genommen, beseitigt.

Show description

Read or Download Strukturgelenkte Grenzflächenvorgänge in der unbelebten und belebten Natur PDF

Similar german_13 books

Extra info for Strukturgelenkte Grenzflächenvorgänge in der unbelebten und belebten Natur

Sample text

Weiter ergeben sich hier für das Problem der Gleichgewichts/orm, früher in der bekannten Weise nur thermodynamisch behandelt, unter dem Gesichtspunkt der Energiebilanz molekularer Anlagerungsvorgänge sehr konkrete Folgerungen. Das Gleichgewicht von hinreichend großen Kristallen war indifferent in bezug auf die Kristallform (G mBS, VALETON). Auf Grund von Oberflächenenergiebetrachtungen kam man also zu keiner Aussage über die "Gleichgewichtsform". Es schien, als ob man sich an einem genügend großen Kristall jede beliebige Fläche angebracht denken und sie bei den Gleichgewichtsbedingungen beliebig lange unverändert verharren lassen könnte.

Unverständlich blieb der beim Kugelwachstumsversuch unerwartete Effekt einer real nur geringen Zahl auftretender Kristallflächen. Ein zweiter wichtiger Befund, ein Gang einer W. G. einer Fläche im Laufe des Wachstums in Abhängigkeit von ihrer Umgebung am Wachstumskörper (,,Randeffekt") wartete ebenfalls auf die Deutung durch die noch nicht mögliche Behandlung von Molekularvorgängen. Die nach 1912 schnell wachsende Zahl experimentell bestimmter Kristallstrukturen, die zunehmenden Kenntnisse über die zwischen den Partikeln herrschenden Bindungskräfte, die Berechnungen über die Bildungsenergie einfacher Strukturen bildeten die Grundlage fUr Ansätze zu einer dynamischen Behandlung des Problems des Kristallwachstums auf atomistischem Niveau.

Dennoch ist eine weniger wahrscheinliche Anlagerung, gitterdynarnisch betrachtet, real möglich. Ist zwar die Wachstumsfunktion bekannt, so ist damit die Kenntnis des tatsächlichen Ablaufs nicht gewonnen. Es kommt hinzu, daß ein ,,falscher" Baustein, wie KLEBER fiir einige bestimmte Fälle sauber vorrechnete, die Potentialverhältnisse der Nachbarschaft derart ändern kann, daß auch "falsches" Weiterbauen erfolgt und sich so der Fehler ausbreitet. " KLEBER will dabei ganz bewußt keiner spezielleren Vorstellung einer "Realstruktur" Vorschub leisten.

Download PDF sample

Download Strukturgelenkte Grenzflächenvorgänge in der unbelebten und by Hans Seifert PDF
Rated 4.76 of 5 – based on 10 votes