Download Strategisches Akquisitionsmanagement im Konzern by Martin Kirchner PDF

By Martin Kirchner

Medienberichte uber Unternehmenskaufe, grossformatige Anzeigen der Investmentbanken und Tagungen zu Fragen des M&A-Geschafts tra gen massgeblich zum Bild der Wirtschaft in der Offentlichkeit bei. In der Tat hat die seit den achtziger Jahren zu beobachtende Ubernahme welle die Unternehmenslandschaft speedy aller Industrienationen erheb lich verandert. Ungeachtet der Einbruche im angloamerikanischen Raum verzeichnet gerade die Bundesrepublik Deutschland anhaltend hohe Transaktionszahlen und -volumina, used to be durch die Privatisie rungsanstrengungen in den funfneuen Bundeslandern gestutzt wird. Diesem Phanomen steht eine vielzitierte, wenngleich seltener belegte Erkenntnis gegenuber, derzufolge weit uber die Halfte aller Unterneh mensakquisitionen zum Scheitern verurteilt sind. Im Gegensatz zur Bundesrepublik existieren in den united states zahlreiche Versuche, diese Er kenntnis empirisch zu belegen, Einflusszusammenhange offenzulegen und daraus Gestaltungsempfehlungen fur derartige Transaktionen ab zuleiten. Einwande hinsichtlich der theoretischen Fundierung und sta tistischen Relevanz einzelner Studien sowie hinsichtlich amerikani scher Rechts-, Kapitalmarkt- und Mentalitatseigenheiten gelten hier nur begrenzt. In der Gesamtschau ergeben diese Studien unter Berucksichtigung verschiedener Disziplinen durchaus wichtige Anhaltspunkte fur das Akquisitionsmanagement von Konzern

Show description

Read or Download Strategisches Akquisitionsmanagement im Konzern PDF

Best german_13 books

Extra resources for Strategisches Akquisitionsmanagement im Konzern

Sample text

Berraschende Störungen beispielsweise aufgrund technologischer Entwicklungen, politische Einflüsse, ungewöhnlich starke Schwankungen der Wertpapiermärkte etc. verstärken diesen Effekt2). Divergierende Erwartungshaltungen zwischen dem Management eines akquirierenden Unternehmens und den anderen am Akquisitionsmarkt agierenden Gruppen drückt auch die Hybris-Hypothese aus3>. Sie besagt, daß selbst bei hoher Effizienz der Beteiligungs-, Güter- und Faktormärkte Fehleinschätzungen des Managements insbesondere hinsichtlich erzielbarer Synergien zu Überbewertungen und damit überteuerten Akquisitionen führen können.

Abbildung 1 zeigt einige der geläufigsten Typologien, die sich teilweise überschneiden. Grad der Verwandtschaft zwischen den beteiligten Unternehmen ... _ - Jung Abb. /o. · nicht verwandt ·. (unrefated) rein konglomerat restliche Zusammenschlüsse versch. U. versch. S. verwandtkomplementär Aufnahme zusätzl. Fähigkeiten/Ressourcen, bei KonZentration auf bestehende Märkte (gleiehe Endprodukte) produktionsorientiert ähnliche/sich ergänzende Produkte ··· ...... U. völlig verschieden gerweise verwandt Typologien von Unternehmenszusammenschlüssen bzw.

173; "Shared External Relations", Lorange/Morton/Goshal (1986), S. 129. Vgl. auch Kap. 3. 64 rendes Merkmal die insbesondere im diversifizierten Konzern relevante Subadditivität verschiedener Produktionsfunktionen darstellt1l. 2 Synergieorientierte Konzerngestaltung Synergetische Potentiale im Konzern ergeben sich nicht automatisch, sondern sie sind in der Regel aktiv zu schaffen und zu realisieren. Die Erzielung einer die addierten Einzelleistungen von Konzerngeschäftseinheiten übersteigenden Mehrleistung setzt die Integration dieser Geschäftseinheiten im Konzernverbund voraus, worunter man ihre wechselseitige Abhängigkeit und die gegenseitige Durchdringung ihrer Aufgaben versteht.

Download PDF sample

Download Strategisches Akquisitionsmanagement im Konzern by Martin Kirchner PDF
Rated 4.84 of 5 – based on 35 votes