Download Induccion en la Geometria by Golovina and Yaglom PDF

By Golovina and Yaglom

L. a. INDUCCION EN GEOMETRIA de I. L. GOLOVINA

Show description

Read or Download Induccion en la Geometria PDF

Best geometry and topology books

Arithmetic Algebraic Geometry. Proc. conf. Trento, 1991

This quantity includes 3 lengthy lecture sequence by way of J. L. Colliot-Thelene, Kazuya Kato and P. Vojta. Their themes are respectively the relationship among algebraic K-theory and the torsion algebraic cycles on an algebraic kind, a brand new method of Iwasawa conception for Hasse-Weil L-function, and the functions of arithemetic geometry to Diophantine approximation.

The Theory Of The Imaginary In Geometry: Together With The Trigonometry Of..

Книга the speculation Of The Imaginary In Geometry: including The Trigonometry Of. .. the idea Of The Imaginary In Geometry: including The Trigonometry Of The Imaginary Книги Математика Автор: J. L. S. Hatton Год издания: 2007 Формат: djvu Издат. :Kessinger Publishing, LLC Страниц: 220 Размер: 6,1 Mb ISBN: 0548805520 Язык: Английский0 (голосов: zero) Оценка:J.

Extra resources for Induccion en la Geometria

Example text

X, y, z usw. stets beliebige Elemente des K 2 . Dabei wird vereinbart, dass die Komponenten jeweils mit dem entsprechend indizierten Buchstaben bezeichnet werden, dass also (1) a= a1 a2 , b= b1 b2 , ... , x = x1 x2 , y= y1 y2 , z= z1 z2 geschrieben wird. 0 steht immer für Nullvektor. Unter Weglassung der Indizes schreibt man die Elemente von Mat(2; K) meist in der Form (2) α β γ δ M= mit α, β, γ, δ ∈ K und hat dann Determinante und Spur von M als (3) det M = αδ − βγ , Spur M = α + δ. M t steht für das Transponierte von M.

Ii) a ∨ b c ∨ d und a ∨ d b ∨ c. Beweis. (i) =⇒ (ii): Nach Korollar A ist a ∨ b O ∨ (b − a), also a ∨ b O ∨ (c − d) und daher a ∨ b c ∨ d. Analog erhält man a ∨ d b ∨ c. (ii) =⇒ (i): Nach Voraussetzung und nach Korollar C liegt b auf x2 a+c=b+d d c a b x1 0 Abb. 10: Parallelogramm-Satz a ∨ b = a(c ∨ d) = a ∨ (a + c − d) und b ∨ c = c(a ∨ d) = c ∨ (a + c − d). Da a, b, c, d nicht kollinear sind, sind auch a, b, c wegen (ii) nicht kollinear. Also gilt a ∨ b = b ∨ c. Es folgt b = (a ∨ b) ∧ (b ∨ c) = (a ∨ (a + c − d)) ∧ (c ∨ (a + c − d)) = a + c − d.

16: Parallelogramm-Gesetz Lemma. Ist (X; · ) eine normierte Gruppe mit Parallelogramm-Gesetz und definiert man die symmetrische Abbildung (1) σ : X × X −→ lR , σ(x, y) := 14 ( x + y − x − y 2 ) für x, y ∈ X, 2 dann gelten die folgenden Beziehungen für x, y, z ∈ X: (2) σ(x + y, z) = σ(x, z) + σ(y, z), (3) σ(x, x) = x 2 , (4) σ(mx, ny) = mn · σ(x, y) für m, n ∈ Z. Beweis. 2) symmetrisch und erfüllt σ(0, y) = 0 für alle y ∈ lP. Ersetzt man im Parallelogramm-Gesetz x durch z ± y und y durch x ± y, so folgt x + z + 2y 2 + z−x 2 =2 z+y 2 +2 x+y 2 und x + z − 2y 2 + z−x 2 =2 z−y 2 +2 x−y Eine Subtraktion ergibt (∗) σ(x + z, 2y) = 2 · σ(z, y) + 2 · σ(x, y).

Download PDF sample

Download Induccion en la Geometria by Golovina and Yaglom PDF
Rated 4.99 of 5 – based on 46 votes